Engagiert und bloßgestellt, warum nur?

Ja, es ist zu begrüßen, wenn Bundestagsabgeordnete des Deutschen Bundestages außer Werkeln in der Politik sich auch für die Wirtschaft interessieren. Neue Technologien braucht Deutschland!

Es liegt natürlich auf der Hand, dass “Spiegel” fortlaufend frischen Content benötigt und diesesmal traf es den engagierten Phillip Amthor – mal klar gesagt, Pech gehabt. Er hätte es offensiver betreiben sollen, dafür einstehen, dass er hier für ein Unternehmen eintritt, das sich anzusiedeln in Deutschland lohnen würde. Was haben wir – eine funktionierende Rechtsordnung und eine geistige Elite. Das sind die Joker in der Staatenkonkurrenz mit der Deutschland trumpfen kann. Anderes ist hier nicht ersichtlich. Sozialstaat schon lange ade!

Und wenn ein Startup darum wirbt, einen politischen Mitstreiter zu bekommen, dann ist klar, die greifen nur nach den Besten! Das war in diesem Falle besagter Obiger!

  • https://fragdenstaat.de/anfrage/kommunikation-bezuglich-augustus-intelligence/
  • https://www.northdata.de/Augustus+Intelligence+GmbH,+M%C3%BCnchen/HRB+251180
  • https://philipp-amthor.de/

.

.

.

 

Leave a Reply