Vermummt und verdammt!

Die Pest ist es, sie hat die Politik und die sie vertretenden Personen, fest im Griff. So wundert es nicht, dass arabische Sitten und auch die Vermummungsorgien anderer, ferner Länder, bei uns Alltag zu werden, drohen. Noch schlimmer, verbindlich und unter Strafe gestellt, durchgesetzt werden. Das Vorschaubild zeigt einen seidigen Codello Damenschal, bestens geeignet, die Auflagen, die für gemeine Menschen schlechthin gelten, im Tagesverlauf zu erfüllen. In einer lebendigen Gesellschaft hegt sich aber auch energischer Widerspruch! Bitte sehr:

Ein Herr Frank Ulrich Montgomery hält die Pflicht für Tücher und Schals für – Anführungszeichen – lächerlich! So zu lesen in der RP online und bestimmt auch in anderen Organen der Lügenpresse. Die meistens in einem schwierigen, weil damischen, Zustand befindliche Onlineredaktion der SZ fühlt sich gar bemüht, den unmündigen Lesern erklären zu müssen – aber bitte hier ist der Auszug:

Was die Leser der SZ online zur Maskenpflicht wissen müssen. Anlass genug für die wichtigtuerischen Schreiber gleich auf das Fehlverhalten beim Maskentragen einzelner Politiker publikumswirksam hinzuweisen. Und was bleibt dem kleinen Michel übrig, auch hierzu ein Bild:

Zwei OP-Gesichtsmasken, einfachster Art und Güte, ohne erkennbaren Gesundheitsschutz …

#Gesichtsmasken #Maskenplicht #Pest #Corona #EuropaApotheke

Die Europaapotheke in München erlaubt sich hierfür (2 Stück!) einen Obolus von 5.00 Euro einzubehalten! Allerhand! Herstellungskosten rund 10 Cent, angemessen maximal 70 Cent per Stück! Offensichtlich wurden die Stücke umgepackt, unter welchen keimfreien Bedingungen auch immer, das ist nicht ausgewiesen, ebensowenig Hersteller etc. pp. – was ist nur aus dem Berufscodex (und dem damit verbundenen Alleinstellungsanspruch im Handel) eines ehrbaren Apothekers geworden, nicht erst in diesen Zeiten .. ! Bedingt durch die Umverpackungsorgie im Hinterraum der Apotheke kann auch der verringerte Steuersatz nicht mehr verrrechnet werden und der Staat nimmt teil am Schicksal mit immerhin 19% vom Umsatz!

.

.

.

.

 

Leave a Reply