Machen wir uns nichts vor!

Machen wir uns nichts vor, es bleibt bei der deutschen Behäbigkeit, bei der gewünschten Kontinuität. Zu einem deutschen bürgerlichen Haushalt gehört ein Auto und zu manchen Haushalten gehören auch zwei, drei und mehr Maschinen. Dank an die kommende Koalition für das wunderbare schöne Deutschland:

Artikel 1
(1) Die Würde des deutschen Autos ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

(2) Das eutsche Autofahrervolk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Autorechten als Grundlage jeder Fahrergemeinschaft, des Fahrfrieden und der Fahrgerechtigkeit in der Welt.

(3) Die nachfolgenden Grundrechte binden Gesetzgebung, vollziehende Gewalt und Rechtsprechung als unmittelbar geltendes Recht.

Artikel 2

(1) Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, soweit er nicht die Rechte anderer verletzt und nicht gegen die verfassungsmäßige Verkehrsordnung oder den guten Sitten der freien Fahrt verstößt.

(2) Jeder hat das Recht auf freie Fahrt und der Unversehrtheit seines Fahrzeugs. Die Freiheit des Verkehrs ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Artikel 3

(1) Alle Autos sind vor dem Gesetz gleich.

(2) Männer und Frauen sind gleichberechtigt. Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile im Straßenverkehr hin.

(3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen am Autofahren gehindert werden, benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.

Einfach phantastisch, wir schlittern in unser “weiter so” Zeitalter hinein und genießen die damische Kontinuität ..

Weiter so, hier ist die Qualle:

Und hier sind die Fotos vom Headergirl:

Die Fotoauswahlen zeigen Frl. Elisabeth, insbesondere werden Auto, Highheels und Wetlooklegging dargestellt. Es geht aber auch anders:

Frl. Elisabeth kümmert sich intensiv um die Beseitigung der Autoabgase. Sicherlich nicht professionell – aber immerhin bemüht, fast so, wie es auch im Einflussbereich von Politik und A-Industrie liegt.

Leave a Reply