Gähn, Gottschalk geht in Twitter-Rente

Seine Auftritte im Fernsehen? Peinlich, was sonst? Aber das Millionenpublikum liebt den

Gottschalk

was sonst? Jetzt ergreift der alte Mann auch die Twittertasten und zwitschert immer munter darauf los: auf die Osteuropäer mit dem Langfinger-DNA und aktuell auch der Nichtgenuss von Alkohol in der Fastenzeit:

Ich habe lautstark angekündigt, in der Fastenzeit keinen Alkohol zu trinken. Jetzt steh ich da mit meinen Versprechungen und fange an Martin Schulz zu verstehen!

Twitter @herbstblond vom 09.02.2018

Wouh, was für eine geballerte Ladung an Scheiße – das tut das Folgetweet des Blonden gut, wenn er verkündet, neben Alkohol in der Fastenzeit auch auf das Twittern verzichten zu wollen.

Schulz

Einen ganz anderen “Verzicht” (stand das Ministeramt Schulz zu? Nein, türlich nicht!) übt Martin – nein, “ich werde unter Frau M. auch nicht Außenminister”. Und weiter: “Das tut mir selber weh, weil ich a, gerne reise und b, gerne rede und c, den Gabriel so richtig ärgern wollte” – “haha – das ist ein Genossenwitz, das versteht ihr Faker alle nicht!”

Verstehen wir nicht, müssen es auch nicht, ist aber ein Fakepost allemal wert!

 

Das Vorschaubild zeigt die nette Frau Petra mit einem Kussmund. Die Herren Außenminister a.D. und Showmaster a.D. waren uns dann doch zu alt, für eine Abbildung im fakeJOURNAL! Wobei Außenminister a.D. überhaupt nicht korrekt, sondern ein Fake ist. Der Titel von Schulz ist eher, “Partei-Eintritts-Motivierer” – aber wie es halt so ist im Leben, der Mann an der Pforte, Petrus vielleicht mal ausgenommen, hat nichts zu sagen – entscheiden tut das Management!

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *