Nicht nur Spielgeld

Wir können es drehen und wenden wie wir wollen: es gibt im Eurosystem Banken die es mit der Kreditwürdigkeit ihrer Auftraggeber nicht allzu ernst nehmen. Es liegt ja auf der Hand, wenn es so einfach gemacht wird: ähnlich den cumcum- und cumex-Zahlungen (“Legale Geschäfte“) durch den Deutschen Fiskus stellt Deutschland uneingeschränkt liquide Mittel im europäischen Clearingverbund bereit.

Wenn eine im europäischen Wirtschaftsraum etablierte Bank oder Kreditinstitut pfeifft und die Order ausgeführt werden soll, dann sorgt das “Europäische Target System” für die rasche Ausführung – meist innert 5 Minuten vom A- nach B-Land.

Aufgrund dieser Systematik stehen einerseits seit Jahren hohe Forderungssalden der Bundesbank (und auf der Gegenseite Minussalden der meist südeuropäischen Banken) auf dem Papier und sichern andererseits Deutschland seine einzigartige Exportfähigkeit. Den Faden der Gedanken zum Ende gespunnen, bedeuten diese Geschäftsusancen, eine Vollbeschäftigung zum Nachteil der gesamten Arbeitnehmerschaft. Ist doch klar, wenn man “nur auf dem Papier” Geld erhalten hat, dann hat man es sich noch nicht richtig verdient und wird es nach Lage der Dinge in Europa auch niemals real bekommen …

  • https://de.wikipedia.org/wiki/TARGET2#%C3%96ffentliche_und_wissenschaftliche_Debatte

Schaut man sich in den rechten Ecken des Internets um, ist die Sache klar: Der finanzielle Untergang Deutschlands versteckt sich hinter dem etwas sperrigen Namen “Target 2”. Dieses offiziell als Zahlungssystem europäischer Notenbanken angelegte System wird demnach von den Euro-Südländern dazu benutzt, um Deutschland auszunehmen.

  • http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/target-2-und-bundesbank-sitzt-deutschland-wirklich-auf-einer-billionen-bombe-a-1217480.html

Umgekehrt steigen die Target-Schulden anderer Länder. Vor allem in Italien. Die Verbindlichkeiten Italiens im Zahlungssystem der Euro-Notenbanken sind im Juni auf ein Rekordhoch von 480,9 Milliarden Euro gestiegen.

  • https://boerse.ard.de/anlagestrategie/konjunktur/target-salden-auf-rekordniveau100.html

. . . wie das Pyramidenschema des Target-2-Systems trotz aller Warnungen nicht als das erkannt wurde, was es in Wahrheit ist: ein Betrugsschema zur Aufrechterhaltung einer Geldillusion.

  • https://www.tichyseinblick.de/wirtschaft/target-salden-eine-million-euro-schulden-pro-minute-fuer-deutschland/

Gibt es eine Obergrenze für Target-2-Salden?
Nein. Würde man eine Obergrenze einführen, dann wären womöglich ab einem bestimmten Zeitpunkt keine Überweisungen mehr möglich.

  • https://www.handelsblatt.com/finanzen/geldpolitik/target-2-saldo-die-billionen-forderung-der-bundesbank-und-was-sie-bedeutet/22774218.html?ticket=ST-1971699-juChfKiwvTaMNvb0BGUY-ap3

 

Offtopic: Da hat die Bayerische Landesbank dann doch tief geschlafen – immerhin wäre es mit diesem System ein Leichtes gewesen, die Hypo Alpe Adria am Leben zu erhalten ..

  • https://de.wikipedia.org/wiki/Hypo_Alpe_Adria

 

+ + + FakeJournal – echte Hochverratspolitik mit einem Schuss Entertainment + + +

Leave a Reply