Europa & Waffenhandel?

Der smarte französische Präsident (Name: Emmanuel Macron), gerade in der Slowakei weilend, schiebt gleich mal einen Riegel vor, wenn sich europäische Spitzenpolitiker einbilden, es gäbe eine gemeinsame Europaerklärung zum Waffenhandel mit den Brüdern in Saudi-Arabien:

Ich bewundere jene, die ohne Genaueres zu wissen, sagen, dass man keine Waffen mehr verkaufen werde. Sie verkaufen jetzt schon über Joint Ventures bisweilen mehr als mein geliebtes Heimatland Frankreich.

Wer sprachs?

Für wen hält Macron die Europäer und insbesondere mich?

Wahrscheinlich für komplette Idioten:
“Saudi-Arabien sei ein Partner in der Region, besonders beim Kampf gegen den IS und den Terrorismus.”
Angesichts solcher Aussagen wundert mich nicht, dass die Leute Trump und Konsorten wählen. Schlimmer kann es ja nicht mehr kommen.

Quelle eines Online-Leserkommentars:
https://www.heise.de/forum/Telepolis/Kommentare/Macron-Wenn-Sanktionen-gegen-Saudi-Arabien-dann-auch-Stopp-des-Autoverkaufs/Fuer-wen-haelt-Macron-die-Europaeer-und-insbesondere-mich/posting-33326151/show/

Mit Frankreich ist, wie an Macrons Äußerungen klar wird, nicht zu rechnen, ebenso wenig mit Spanien (Spaniens “Sozialisten” ist die Khashoggi-Tötung egal). Für ein EU-weites Waffenembargo gegen Saudi-Arabien bräuchte es allerdings die Zustimmung aller Mitgliedsstaaten.

+ + + fakeJournal: Waffenhandel mit Saudi Arabien wird erfolgreich fortgesetzt + Fall K. führt zu keiner Änderung + + +

 

Das heutige Vorschaubild zeigt Frl. Alexa Brown in Heels und einer schwarzen Glanzleggings. In der Hand hält sie einen vollautomatischen Koch- und Rührstab. Für die Ermordung Khashoggis wurde allerdings anderes Material verwendet – fakeJournal berichtete.

 

.

.

.

 

Leave a Reply